Montag, 27. April 2015

Selbstgemacht: Oreopralinen

Hallo ihr Lieben!

Gestern hatten wir Besuch, zum Kaffee gab es selbstgemachte Oreopralinen. Diese kamen so gut an so dass ich mit Euch kurz das Rezept teilen möchte!





Zutaten:

  • 1 Packung Oreo-Kekse
  • 100g Frischkäse
  • Streudeko

Zuerst müssen die Oreo-Kekse zerkleinert werden, entweder in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zerkleinern oder, falls kein Mixer zur Hand ist, die Kekse in einen Grfierbeutel geben und die kekse darin klein stoßen.

Die Masse sollte recht fein sein und keine größeren Stücke mehr enthalten.
Nun den Frischkäse zu der keksmasse hinzufügen und verkneten bis eine homogene Masse entsteht.

Für ca 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, danach kleine Kugeln darauf formen und auf ein Backpapier legen. Am besten zieht man Einweghandschuhe an zum mischen der Masse und dem Formen der Kugeln, das es schon eine sehr klebrige Masse ist.

Die Kugeln können nun entweder noch mit Kuvertüre umhüllt werden und nach belieben mit Streudeko verzieren.
Nun bis zum verzehr in den Kühlschrank mit den Pralinen.

Ich habe diesmal auf die Kuvertüre verzichtet.
Besonders hübsch sieht es aus wenn die kleinen Oreopralinen noch in kleine Pralinenförmchen gelegt werden, ähnlich wie bei Muffins.

Viel Spaß beim ausprobieren ;)




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Probier es doch mal aus, es geht schnell und schmeckt einfach mega lecker :D

      Löschen

Hallo!
Ich freu mich über jedes ehrliche Kommentar, denn davon lebt ein Blog!
Vielen Dank!